Schumpeter School

 

Stiftung

 

Hauptnavigation

Kontakt

Schumpeter School Stiftung
c/o BU Wuppertal
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal

Raum M 11.03

Telefon: ++49(0) 202 / 439-55 15
Telefax: ++49(0) 202 / 439-23 19

E-Mail: stiftung@schumpeter-school-stiftung.de

www.schumpeter-school-stiftung.de

Seiteninhalt

Projektarbeit und Veranstaltungen

Die Arbeit der Schumpeter School Stiftung konkretisiert sich in der Förderung der Wissenschaft, des Studiums, der Weiterbildung und der Zusammenarbeit von Lehre und Praxis. Förderung in ideeller und finanzieller Hinsicht findet vor allem dort statt, wo der Schumpeter-School-Forschung und -Lehre besonders Rechnung getragen wird.

Themenschwerpunkte sind „Innovation“, „Unternehmertum“ und „Internationalisierung“. Die Stiftung versucht, den potentiellen Führungsnachwuchs zu fördern und ihn über Unternehmenskontakte an die Region Wuppertal zu binden. Zudem will sie die regionale und überregionale Wirtschaft an der wissenschaftlichen Arbeit des Fachbereichs interessieren und durch konkrete Fragestellungen aus dem Unternehmensalltag in diese einbinden. Zu diesem Zweck versucht die Stiftung unter anderem, ein entsprechendes Kontaktnetzwerk aufzubauen.

 

Neben regelmäßig stattfindenen größeren Veranstaltungen betreut und unterstützt die Schumpeter School Stiftung weitere Projekte:

 

Aktuelles

  • 8. Netzwerktreffen der Preisträger „Jungunternehmer des Jahres“
    des Wuppertaler Wirtschaftspreises[mehr]
  • "Der Schumpetersche Unternehmer - Unternehmenshistorische Befunde"
    Rückblick auf den Gastvortrag von Prof. Dr. Werner Plumpe[mehr]
  • "Treffpunkt Schumpeter" - Veröffentlichung von Beiträgen
    Redebeiträge in Schumpeter School Discussion Papers erschienen. [mehr]
  • 7. Netzwerktreffen der Preisträger „Jungunternehmen des Jahres“ des Wuppertaler Wirtschaftspreises
    Bereits zum siebten Mal trafen sich am 20. November 2017 die Preisträger der seit 2003 verliehenen...[mehr]
  • "Treffpunkt Schumpeter" - erfolgreiche erste Auflage des Workshops zu "Wirtschaftszyklen und Unternehmertum"
    [mehr]